Sonnenbaden statt fliegen

Heute wollte ich es zwingen, weil 1. 25 Grad und Sonne 2. ich im Nachbarort am Abend sowieso einen Auftitt und 3. ich die nächsten Wochen nur noch wenig Zeit habe. Aber es lässt sich nicht zwingen. Bin gegen 13:30 Uhr in Reichenbach am Hang gewesen. Aber der Wind war zu böig und kam auch etwas zuweit von Ost. Hab erstmal bis 15:30 Uhr gewartet und dann nur vorsichtig gehandelt und bin ein bisschen gehüpft. Diejenigen, die geflogen sind, sind ziemlich durchgeschüttelt worden und gingen auch ziemlich hoch. Mir war es aber nicht geheuer heute. Ich musste dann gegen 17:00 Uhr zum Soundcheck und vermutlich ging es dann besser. Aber für mich war das heute nur ein Sonnenbad.

Weiter lesen…

Reichenbach zum Nachschlag

Nachdem ich auch heute im Taunus unterwegs war, bin ich 15:00 Uhr in Reichenbach am Hang gewesen. Als kleinen Nachschlag zu gestern. War zwar so gut wie kein Wind angekündigt, aber ich hatte wie gestern auf thermische Ablösungen gehofft. Dem Vergleich zu gestern konnte der Tag nicht standhalten (was auch vermessen gewesen wäre), aber es gab in der Tat hin und wieder gute Ablösungen. Wenn man die erwischt hat, ging es ziemlich hoch für den Hang. Bin bei 2 – 3 Flügen da so hoch wie lange nicht mehr gewesen. Aber die Ablösungen waren sehr kurz und klein und es dauerte immer einige Zeit zwischen den Blasen. Dennoch – wir hatten schon viel schlechtere Tage 🙂

Weiter lesen…

Rock it babe

Am Samstag war ich in Niederselters, hatte meinen Schirm im Auto und nachdem ich meine Sachen um 11:00 Uhr erledigt hatte, bin ich nicht (!) nach MFK an den Hang. Die Windprognosen erschienen mir zu schwach. Kaum war ich jedoch in Bad Camberg auf die Autobahn Richtung nach Hause aufgefahren, hatte ich schon an den Windrädern gesehen, dass ich mich vermutlich falsch entschieden hatte. Und dem war auch so, was ich dann von den 3 Fliegern gehört habe, die trotz der scheinbar zu schwachen Windprognosen am Hang waren :-(. Heute sollte mir das nicht passieren. Ich musste um 10:00 Uhr in Taunusstein was erledigen und hab wieder den Schirm mitgenommen. Und dieses Mal bin ich an den Hang. 12:00 Uhr waren wir da. Gleich der erste Flug hat gezeigt, dass da heute was gehen würde. Es hat getragen wie Bolle. Und es wurde auch schnell klar, dass es ziemlich thermisch …

Weiter lesen…

Erster richtiger Frühlingstag

Im Moment sind 7 Sonnen am Himmel und es ist richtig warm geworden. Am Hang in Arnoldshain waren T-Shirts und Sonnencreme angesagt. Und da ich im Moment zwischen zwei Aufträgen Zeit habe, bin gegen 12:45 Uhr vor Ort gewesen. Und mit mir über den Nachmittag gut 10 andere Flieger. War ein schöner Tag am Hang. Hauptsächlich durch die warmen Temperaturen und die Sonne, aber teilweise ging es auch ganz nett zu fliegen. So hoch wie heute bei einem Flug war ich an dem Hang noch nicht, was aber immer in Relation dazu zu sehen ist, dass ich da noch nicht so oft geflogen bin und bei starkem Wind an diesem Hang auch …

Weiter lesen…

Arnoldshain in der Sonne mit Schneeresten

Nachdem es die Nacht geregnet hatte, kam gegen 10:00 Uhr srahlende Sonne raus. Ich hatte auf NNW gehofft, aber es wurde NO-Wind. Obwohl mir die Prognosen eigentlich zu viel Wind für den Hang versprachen, bin ich kurz nach 13:00 Uhr nach Arnoldshain. Auf dem Weg dahin dachte ich auch im falschen Film zu sein – der Regen bei uns war oben am Feldberg Schnee gewesen. Lag in den Ecken wirklich noch einiger rum. Und im Wind war es trotz 7 Sonnen am Himmel saukalt. Vor Ort zeigte sich, dass der Wind recht kräftig war. Insbesondere sind Böen durchgegangen, die nicht ohne waren. Einige Piloten haben Ihr Glück versucht, aber das war deftig. Etwas später habe ich dann aber auch ausgepackt und bin recht vorsichtig an der oberen Baumreihe langgesoart. Ging gut. Aber teilweise fand ich es heute riskant. Einige Piloten sind gut durchgeschüttelt worden und auch teilweise verdammt schnell runter …

Weiter lesen…

Naja – MFK im Mittelmaß

War heute am MFK. So voll habe ich das selten erlebt. Vielleicht 20 Flieger da gewesen. Aber ich kann nicht sagen, ob es sich heute gelohnt hat oder nicht. Ich kam gegen 11:00 Uhr an. Da war so gut wie kein Wind. Die Sonne hat zwar geschienen, aber nicht ganz den Dunst aus dem Tal vertrieben. Bis 14:00 Uhr gingen nur mühsame Abgleiter, bei denen man kämpfen musste, um unten über die Büsche zu kommen. Einmal war es bei mir Gleitschirmspringen statt Gleitschirmfliegen. Beim Start volle Kanne angelaufen und dennoch nur mit einem …

Weiter lesen…

Mal wieder Arnoldshain

Ich war heute sowieso im Taunus unterwegs und da bei strahlendem Sonnenschein leichter O/NO angekündigt war, hatte ich vorsorglich meinen Schirm dabei. Hat sich dann kurzfristig ergeben, dass wir uns um 13:30 Uhr in Arnoldshain am Hang eingefunden haben. Zwar war der Wind um die Zeit nur ganz schwach aus wechselnden Richtungen vorhergesagt, aber ich hatte bei der Sonne Hoffnung auf thermische Ablösungen. Und die Hoffnungen haben sich mehr als erfüllt. Ich bin noch nicht sonderlich oft an dem Hang geflogen, deshalb ist das nur begrenzt aussagekräftig. Aber für mich waren das heute die besten Flüge an dem Hang. Zwar rein durch Ablösungen und mit langen Wartezeiten dazwischen erkauft, aber ansonsten richtig nett. Obwohl der Wind später stärker werden sollte, bin ich gegen 16:30 Uhr weg. Aber was ich mitbekommen habe, ging es danach auch noch gut (vielleicht sogar noch besser).

Weiter lesen…

Und ein drittes Mal Reichenbach

Hier hing heute die Nebelsuppe fest, aber die Webcam auf dem Feldberg sah gut aus. Und da heute der letzte Tag mit gutem Wetter sein sollte, sind wir wieder nach Reichenbach an den Hang. Über den Nachmittag waren etwa 8 Flieger da. Als ich gegen 12:15 Uhr da war, ragte der Hang knapp aus der Nebelsuppe heraus und die Sonne schien. Dazu stand der Wind gut auf dem Hang und war zudem halbwegs kräftig. Ging ganz nett zu fliegen Leider haben die Bedinungen nicht gehalten und später gingen nur noch kleinere Hüpfer. Da ich zudem etwas malade mit Erkältung war, bin ich um 16:00 Uhr gegangen. Was mir aber heute wieder aufgefallen ist – auch wenn es kitschig klingt. Wenn ich den Schirm aus der Tüte hole, angeschnallt auf den Boden leicht entfalte und der Wind den Schirm dann entfaltet ist das wie bei einem Vogel, der seine Flügel ausbreitet. …

Weiter lesen…

Erst lange diskutiert, das lange gewartet und dann doch geflogen

Die ganze Woche stand das Wochenende als Option für Fliegen in Reichenbach im Raum. Letztendlich waren die Bedingungen aber bis heute nicht geeignet. Und auch heute war lange offen, ob es sich lohnt. Am Vormittag waren mir die Bedingungen zu heftig und nach Rückmeldungen von ein paar wenigen, die am Hang waren, war es auch nicht fliegbar. Im Forum haben wir endlich diskutiert und als es eigentlich klar war, dass wir es heute lassen, ging es Hals-über-Kopf doch an den Hang. Ich war dann so gegen 14:45 Uhr da. Und ich habe selten so viele Flieger da gesehen. Waren deutlich über 15 Flieger am Hang – ich hatte vieleich 3 – 4 erwartet. Die Bedingungen waren jedoch nicht berauschend. Am Anfang war der Wind zu stark und über die ganze Zeit …

Weiter lesen…