Vor-Silverster-Fliegen

Wir waren heute um 14:00 Uhr in Reichenbach, denn es gab Südwind und Sonne. Vor Ort haben wir uns aber spontan für Eschbach umentschieden, denn es schien von unten etwas Osttendenz da zu sein und in Eschbach geht es einfach um Welten besser, wenn der Wind da richtig auf dem Hang steht. Was aber heute nicht unbedingt die richtige Wahl gewesen sein muss. In Eschbach ging es auch nur so lala. Ich hatte nur beim ersten Versuch mich etwas halten können. Der Rest vom Nachmittag war mehr Spielerei und etwas hüpfen. Kein Reinfall, aber das hätten wir auch in Reichenbach haben können. Da wären wir weniger im Auto unterwegs und länger am Hang gewesen. Zumal die Buschlandung von dem Kollegen …

Weiter lesen…

Sonnenschein

Gestern und heute gab es strahlenden Sonnenschein, was man im Dezember ausnutzen muss, wenn man Zeit hat. Zumal heute auch noch der Wind moderat aus Süd kam.
Von daher Zeit genommen und 12:30 Uhr in Reichenbach am Hang aufgelaufen.

Über den Nachmittag waren wir da 7 Flieger und am Vormittag war schon ein Flieger da gewesen, was man gut in der Webcam beobachten konnte. Dessen Versuche schienen aber eher mau gewesen zu sein, denn der Wind war insgesamt den Tag recht schwach.

Bei uns …

Weiter lesen…

Advent, Advent …

das Verlangen nach Airtime brennt. War aber heute nicht wirklich zu stillen. Es sahr nach Nordwind aus und ich bin deshalb so kurz nach 12:00 Uhr am MFK eingelaufen. War sonst keiner da und es hat auch niemand was verpasst. Der Wind war schwach und vor allen Dingen zu westlich. Ich habe ne gute Stunde auf der unteren Wiese gespielt und ein paar kurze Hüpfer rausgehauen. Das war alles. Aber da ich sowieso in der Gegend war, war es schon ok. Zumal ich auf dem Rückweg eine sehr günstige Tankstelle erwischt habe.

Weiter lesen…

Windenkurs in Laufenselden

 

Dieses Wochenende hat die Flugschule Airsport aus Wiesbaden einen Windenschleppkurs veranstaltet. Und zwar in Kooperation mit den Gleischirmfreunden Taunusstein und man konnte als Vereinsflieger sich da einklinken. Die Aussichten versprachen moderaten Wind und tendetiell sollte sogar hier und da die Sonne durch den Nebel brechen. Und da ich Zeit hatte und man in der Jahreszeit dann jede Chance nutzen muss, um überhaupt in die Luft zu kommen, bin ich gegen 10:30 Uhr auf dem Flugplatz in Laufenselden eingetroffen. Der Kurs ist bereits um 9:00 Uhr losgegangen, aber so früh musste es dann doch nicht sein. Vor Ort waren 9 Windenschüler und bis etwa 13:30 Uhr war ich der einzige Vereins- bzw. Freiflieger. Danach sind noch drei weitere eingetroffen, die aber jeweils nur einen Flug gemacht haben.
Weiter lesen…

Dem November-Blues entfliegen

Im Grunde hatte ich den Nordwind morgen auf dem Schirm, um zwischen den ganzen Regenphasen mal in die die November-Luft zu kommen. Aber heute morgen zeigten die Webcams höherer Lagen Sonne und auch die Prognosen standen auf gutes Wetter. Leichter Südwind hat mich zu einem Post im Forum veranlasst, ob kurzfristig jemand mit nach Reichenbach kommen würde. Muss zwar mein altuelles jQuery-Buch bald abgeben, aber daran kann ich auch im Dunkeln schreiben. Die Antworten haben aber Eschbach ins Spiel gebracht und ich habe mich überzeugen lassen. War deshalb um 12:00 Uhr am Hang. Am Anfang war der Wind ganz schwach und ich kam zwar bis zum Hochsitz ganz rechts, stand aber nach dem Eindrehen immer auf dem Boden. Von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr gab es aber eine ganz gute Phase und ich konnte mich mehrmals etwas länger an der Kante halten. Über die Bäume ging es zwar nicht, aber …

Weiter lesen…

Notlösung

Irgendwie ist im Moment der Wurm drin. Die Entscheidungen, ob oder wann und wo ich fliegen gehe, sind die letzten Tage eher schlecht gewesen. Ganz blöd ist letzter Samstag gelaufen, wo ich mit dem Schirm im Auto unterwegs war und an keinen der beide infrage kommenden Hänge durchgefahren bin. Die Bedingungen schienen mir zu heftig. Und gerade an dem einen Hang muss es super gegangen sein. Einfach mit Zitronen gehandelt. Eigentlich sollte ich es mittlerweile wissen – am Hang entscheidet sich die Sache und nirgends sonst.
Aber auch heute war nicht so gut gelaufen. Es sollte ursprünglich  in Neu-Anspach geschleppt werden, aber zum Zeitpunkt der endgültigen Entscheidung ist der Wind quer zur Bahn gekommen. Und das recht kräftig. Die Prognosen sahen nicht so aus als würde die Richtung den Tag noch passen. Von daher wurde das Schleppen …

Weiter lesen…

Endlich mal wieder in Reichenbach gewesen

Ist schon komisch, aber ich war verdammt lange nicht mehr in Reichenbach am Hang. Sonst die Jahre war ich immer extrem oft an dem Hang gewesen, aber 2013 überhaupt recht selten. Und das obwohl ich eigentlich die letzten Wochen ziemlich oft in die Luft gekommen bin. Nur halt an anderen Locations. Aber heute bin ich mal wieder hin und um 13:45 Uhr am Hang angekommen. Die Windprognosen haben Südwind vorausgesagt, aber es war nicht ganz eindeutig, ob mehr S bis maximal SSO oder mehr Osteinschlag. Bei mehr Osteinschlag wäre Eschbach definitiv die bessere Variante, zumal der Hang viel bessere Flugmöglichkeiten bietet. Aber ich hatte die Prognosen so interpretiert, dass Süd die Hauptrichtung sein sollte. Vor Ort stand der Wind am Anfang richtig …

Weiter lesen…

Weinbergfliegen in Duchroth

Heute hab ich es seit Ewigkeiten mal wieder in die Ecke von Bad Kreuznach geschafft. Obwohl das von mir aus gar nicht weit ist, komme ich irgendwie kaum dahin (zumindest nicht zum Fliegen). Aber heute sind wir un 12:00 Uhr gleich 7-Mann-hoch in Duchroth eingefallen.
Den Hang habe ich bisher auch nicht gekannt, obwohl ich schon an mehreren Hängen in der Ecke war. Und bei Ostwind gibt es da in der Gegend eine Menge Auswahl. Was heute wohl auch dazu geführt hat, dass sich die Flieger gut verteilt haben und wir mit unserer Truppe fast alleine am Hang waren. Insgesamt bin ich 4x gestartet und zwei Flüge waren auch recht gut gewesen. Allerdings taste ich mich an neue Hänge immer erst …

Weiter lesen…

Neues Schleppgelände und erstmals an der Abrollwinde

Ich wollte schon seit Ende letzten Jahres bei 1. Windenschleppgemeinschaft Rheinhessen vorbeischauen, denn deren Gelände sind von mir aus relativ nahe. Näher als meine anderen Locations zumindest, wenn ich nicht sowieso im Taunus was zu tun habe. Nur bisher hat es nie geklappt.
Heute aber war ich das erste Mal gegen 12:00 Uhr auf dem Gelände in Wallertheim. Sehr spannende Angelegeheit da. Geschleppt wird auf einem Feldweg mit einer Abrollwinde (bin bisher noch nie an so einer Windenart geflogen), die auf der Anhängerkupplung eines Autos montiert wird. Und damit geht es (zumindest bei der heutigen Windrichtung) gute 1200 Meter stramm auf eine Gruppe von Windrädern zu. Alles recht abenteuerlich. Heute ging zwar thermisch nicht viel und meine zwei Flüge waren auch nicht sonderlich lang. Hat aber Spaß gemacht und die Location werde ich in meine Standardoptionen aufnehmen. Die Truppe dort ist echt in Ordnung und sehr rühig.

Weiter lesen…