Dem November-Blues entfliegen

Im Grunde hatte ich den Nordwind morgen auf dem Schirm, um zwischen den ganzen Regenphasen mal in die die November-Luft zu kommen. Aber heute morgen zeigten die Webcams höherer Lagen Sonne und auch die Prognosen standen auf gutes Wetter. Leichter Südwind hat mich zu einem Post im Forum veranlasst, ob kurzfristig jemand mit nach Reichenbach kommen würde. Muss zwar mein altuelles jQuery-Buch bald abgeben, aber daran kann ich auch im Dunkeln schreiben. Die Antworten haben aber Eschbach ins Spiel gebracht und ich habe mich überzeugen lassen. War deshalb um 12:00 Uhr am Hang. Am Anfang war der Wind ganz schwach und ich kam zwar bis zum Hochsitz ganz rechts, stand aber nach dem Eindrehen immer auf dem Boden. Von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr gab es aber eine ganz gute Phase und ich konnte mich mehrmals etwas länger an der Kante halten. Über die Bäume ging es zwar nicht, aber immerhin.

Bis zum Ende der guten Phase war ich alleine am Hang und mit jedem der drei Flieger, die dann noch kamen, schien sich die Windstärke jeweils zu halbieren.

Um 14:30 Uhr war es vorbei und ich bin heim. War heute kein Highlight, aber für November-Verhältnisse gar nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.