Über dem Nebel

Heute war eine richtige Winter-Inversionswetterlage. Im Tal dickste Suppe und auf den Höhen strahlender Sonnenschein. Wasserkuppe wäre heute eine gute Wahl gewesen, denke ich. Hatte aber zuviel zu tun, um den ganzen Tag abzuhauen. Wir waren dann mit 6 – 7 Leuten zumindest für 2 Stunden in Reichenbach. Zwar so gut wie kein Wind, aber Abgleiter gingen und wir waren der Nebelsuppe in den Tälern Richtung 7 Sonnen und guter frischer Luft entfleucht.

Weiter lesen…

Knapp vorbei

Heute war zumindest ne Chance in die Luft zu kommen. Halbwegs trocken und SW mit 10 Knoten. Waren mit 4 Leuten am Hang, aber die Böen waren unkalkulierbar. Frank und Richie haben ein paar Hüpfer probiert, aber ich hab nur den Schirm ein paar Mal kurz hochgezogen und bin nicht raus. Richie ist irgendwann aus dem Stand 10 Meter nach oben geupft worden. Haben zur Sicherheit dann schnell abgebrochen. Schade drum, aber sowas kann auch leicht schief gehen.

Weiter lesen…

Da schau an

Der November macht dieses Jahr seinem Ruf Ehre. Grau, kalt, nass. Nachdem ich gestern abend in strömendem Regen aus Freiburg zurückkam, wo ich ein paar Tage ohne Internet-Zugang gearbeitet hatte, war ich vollkommen außen vor bzgl Wochenendplanung und Fliegen. Aber es hatte sowieso keiner den Ansporn was zu machen. Und das, obwohl für den heutigen Samstag Sonne angekündigt war. Ein kurzes Intermezzo, dem die nächsten Tage wieder Schneeregen und Sturm folgen sollen.
Aber wie gesagt – scheinbar wollte den Tag niemand nutzen. Dann hat sich doch ganz kurzfristig heute morgen ergeben, es in MF am Hang zu probieren. Sollte zumindest bis 13:00 Uhr halbwegs N/NW-Wind anstehen. Waren zwar nur 5 Knoten angekündigt, aber egal – ich wollte es zumindest probieren.
War gegen 11:00 Uhr da und wer fehlte? Der Wind :-(! Zumindest war Sonne da.
Vorwärtsstart probiert und – oh Wunder – es hat sogar ein bisschen getragen. Da …

Weiter lesen…

Zwischensaison

Heute gab es die Auswahl zwischen Schlittenfahren auf dem Feldberg und Fliegen in MF. Da man aber in den Tagen wohl jede Lücke zwischen Regen und Schnee nutzen muss, sind wir zu 3. nach MF. Wind kam schwach und etwas zu weit aus Ost. Sind auf einen Nebenhang ausgewichen, was in der Jahreszeit geht. War nur mäßig erfolgreich, aber für einige kurze Abgleiter hat es gelangt.

Weiter lesen…

Dem Novembergrau entfliegen ;-)

Der November ist da und die Depressionen stehen vor der Tür. Heute konnte man nochmal gute Laune am Hang auftanken, um dagegen gewappnet zu sein. Waren keine Topbedingungen, aber es ging den ganzen Tag immer etwas. Dumm nur, dass ich zur besten Phase meinen Schirm in eine Baumkrone gelegt habe und Leinen sortieren musste, während der Rest die besten Flüge des Tages hatte. Am Nachmittag war es dann auch grottenvoll am Hang.

Weiter lesen…

Richtig geiler Flugnachmittag

Mein Schirm ist endlich wieder geflickt 🙂 und für heute stand NW als Prognose im Windfinder. Klarer Fall für MFK, wenn Zeit ist. Die letzten Tage waren nur Stress. Selbst das Wochenende habe ich 10 – 12 Stunden pro Tag gearbeitet. Musste neben der üblichen Arbeit im Büro eine Schulung über Jommla! halten. Zumindest konnte ich zum Vorführen ein echtes Projekt für meine eigene Zwecke aufsetzen – ein Portal für mein neusten Buch zu JavaFX. Das Portal wird unter http://www.javafx-buch.de gehostet.
Aber dennoch waren von Zeit, Schirm und Wetter die letzten Tage ein Totalausfall in Sachen fliegen. Heute musste endlich mal wieder was gehen.
Aber zuerst sah es mies aus. Als ich heute morgen aufgestanden bin, hat es geregnet. Das sah also extrem übel mit Fliegen für heute aus. Gegen 10:00 Uhr hat der Regen nachgelassen und das Wetter schien sich positiv zu entwickeln. Richard …

Weiter lesen…

Na super – Schirm durch die Hecke gezogen :-(

Heute hätte ich es lassen sollen :-(. NW reizt immer, da man am MFK richtig fliegen kann. Aber mich hat eine Böe ausgehebelt, umgerissen, den Schirm in einen Dornenbusch geweht und direkt wieder hochgerissen – Resultat: mehrere kleinere Risse im Segel. Und Ripstop hab ich auch keins mehr. Das heißt erst mal eine Zwangspause, bis Material zum Flicken da ist. Mist, Mist, Mist. Ich ärgere mich schwarz, zumal ich an dem ganzen Kram selbst dran schuld bin. Warum ziehe ich den Schirm auch nur bei so einer Böe hoch.

Weiter lesen…

Und gleich nochmal RB

Waren heute nachmittag für 2 Stunden zu 3. nochmal in RB. War aber nicht so gut wie gestern. Wie ich kam, war der Wind so stark, dass es mich am Startplatz bei einem kleinen Schritt nach vorne 10 Meter in die Luft gehoben hat. Hatte dann erstmal die Hosen voll 😉 und habe gewartet. Danach ist der Wind abgeflacht. Dummerweise kam er zwar halbwegs auf den Hang, aber mit einer Ost-Komponente. Oben ist man gut weggekommen, aber sobald die Abschirmung nach Ost durch die Bäume weg war, ging es sofort runter. Dazu hat es zwischenzeitlich sogar gefuselt. Egal – zumindest paarmal in der Luft gewesen.

Weiter lesen…

Goldener Oktober mit unerwarteten Höhen

Ab morgen soll das Wetter kippen, aber heute war noch mal so ein richtig goldener Oktober-Tag mit Sonne satt. Da ich die Woche wieder etwas mehr Zeit habe, bin ich mit Rudi gegen 11:00 Uhr für 2 Stunden an den Hang in Reichenbach (länger ging nicht wegen Kino – „gekochte Ratte“ stand an). Hab eigentlich nix erwartet, da der Wind sehr schwach war. Und bin wieder einmal eines Besseren belehrt worden. Leichte Thermik und sanfter Wind genau auf dem Hang haben mir ungeahnte Höhen für den Minihang beschert. Waren richtig gute Flüge dabei. Und ne Punktlandung auf einem Weg von 2 Meter Breite (bin richtig stolz drauf). Müssen ja leider auf unsere Landewiese verzichten, da zum Acker umfunktioniert, und aufpassen, wo wir runter kommen (heute ging es aber im Grunde nochmal mit landen da, da noch nix am wachsen ist).
Meine Mäuse haben momentan Schulferien und sich als Kamerakidds betätigt. …

Weiter lesen…