Richtig geiler Flugnachmittag

Mein Schirm ist endlich wieder geflickt 🙂 und für heute stand NW als Prognose im Windfinder. Klarer Fall für MFK, wenn Zeit ist. Die letzten Tage waren nur Stress. Selbst das Wochenende habe ich 10 – 12 Stunden pro Tag gearbeitet. Musste neben der üblichen Arbeit im Büro eine Schulung über Jommla! halten. Zumindest konnte ich zum Vorführen ein echtes Projekt für meine eigene Zwecke aufsetzen – ein Portal für mein neusten Buch zu JavaFX. Das Portal wird unter http://www.javafx-buch.de gehostet.
Aber dennoch waren von Zeit, Schirm und Wetter die letzten Tage ein Totalausfall in Sachen fliegen. Heute musste endlich mal wieder was gehen.
Aber zuerst sah es mies aus. Als ich heute morgen aufgestanden bin, hat es geregnet. Das sah also extrem übel mit Fliegen für heute aus. Gegen 10:00 Uhr hat der Regen nachgelassen und das Wetter schien sich positiv zu entwickeln. Richard und Rudi sind gegen 12:00 Uhr an den Hang gefahren und ich konnte mir den Nachmittag auch frei nehmen und bin gegen 13:15 Uhr da gewesen.
Unterwegs sah es wieder überhaupt nicht gut aus mit dem Wind (zu schwach) und auch am Hang kam er sehr weit von Nordwest. Gar keine idealen Bedingungen. Eigentlich! Und dann ging es doch! Und es war richtig geil. Obwohl der Wind im Grunde eine zu viel starke West-Komponente hatte.
Am rechten Rand des Hangs gibt es jedoch ein kleines Wäldchen beziehungsweise Gebüsch. Und da staut sich gelegentlich bei allzu viel Westanteil der Wind. Das haben zuerst 1,2, 3, 4 und dann 5 Greifvögel bemerkt. Und damit auch wir. Ich hab mich mit viel Mühe bei Seitenwind oben raus gehauen und bin Richtung Vögel gestartet. Und hab den Bart oder auch Aufwind oder was auch immer – scheißegal – noch erwischt. Startüberhöhung, einige Minuten gehalten, nach einer Landung ein paar Meter die Wiese hoch und von der mittleren Wiese wieder los zurück in den Aufwind. Das ging gut eine halbe Stunde einfach nur affenscharf. Richard konnte sich sogar die Zeit fast komplett über den Bäumen ganz oben halten.
Danach hat der Wind nachgelassen, aber genau auf den Hang gedreht. Und damit gingen zumindest schöne erweiterte Abgleiter bis circa 16:00 Uhr.
Wenn man die exterm guten und ungewöhnlichen Flugtage Ende August/Anfang September außer Konkurrenz sieht, war das heute ein Flugtag, den ich unter die Top-3 meiner Flüge hier in der Gegend einstufen würde ;-). Und das fast im November, wo eigentlich keine guten Bedingungen mehr zu erwarten sind. Eigentlich ;-).

Kommentare sind geschlossen.