Wann, wo, warum, wielange

Ich fliege jetzt wie gesagt seit etwa 1,5 Jahren. Bin also noch ein ziemlicher Neuling in der Szene, aber kräftig am lernen und fliegen.

Als ich angefangen habe, wollte ich nach jedem Kurs aufhören. Hab auf der Wasserkuppe gelernt. Nach dem Grundkurs dachte ich – schön war es, aber einmal probiert und nun weiss ich, wie es ist und gut.
Nach ein paar Wochen kam der Entzug. Also Aufbaukurs. Der war im Gegensatz zum Gundkurs vom Wetter total mies. Kaum in die Luft bekommen. War klar, dass ich danach aufhöre. Und dann am letzten Tag gegen abend ging noch ein Flug – Westhang Wasserkuppe. Absolut geiler Flug und ich war entschlossen, den A-Schein doch zuende zu machen.
Über den Winter mehrfach auf die Wasserkuppe gefahren. Sch… Fahrerei. Ich hör auf. Aber ich brauchte noch Höhenflüge.
Dann Feb 2006 Lüsen in Südtirol für A-Schein (vorher eigene Ausrüstung gekauft). 1. …

Weiter lesen…

Warum SüdWestFlieger

Falls es jemand aufgefallen ist – wir haben fast den gesamten Herbst und diesen bisherigen so genannten Winter Südwest-Wind. Wer es nicht glaubt – wir haben hier im Taunus einen SW-Hang und ich war in den letzten drei Monaten fast 30x da! Und genau 2x an anderen Hängen (und einmal war das ein anderer SW-Hang an der Nahr). Warum dann wohl der Username ;-)?

Weiter lesen…

Warum der Blog

Warum ich hier blogge
Ok – es ist Zeit für einen eigenen Blog. Nachdem ich bereits 1996 mein erstes HTML-Buch geschrieben (dem kaum zu zählende andere Web-Bücher und Zeitungsartikel mittlerweile gefolgt sind) und zig Leute in der Erstellung und Programmierung von Webseiten geschult habe, bin ich auf der einen Seite ein Veteran im Web, aber bei Bloggs ein Spätberufener. Hab den Reiz der Web-Publikation ohne die Notwendigkeit der HTML-Kodierung ehrlich gesagt unterschätzt.
Zwar habe ich seit Jahren unter http://www.rjs.de eine eigene Homepage, über die ich meine Computer-Schulungen anbiete und meine Dienstleistungen und ich betreibe unter http://www.ajax-net.de sogar ein eigenes Webportal zu AJAX (DIE!! zentrale Technologie für das Web 2.0).

Aber das ist der Job. Der Blogg soll mein persönliches Gleitschrimfliegertagebuch werden, denn ich habe ich vor 1,5 Jahren mit Gleitschirmfliegen angefangen und die Sache fasziniert mich so, dass ich mir die „Freude“ einfach von …

Weiter lesen…