Flieger, grüß mir die Sonne…

Das Lied hätte heute gut gepasst. Mitte April und strahlende Sonne. Dazu der bisher wärmste Tag des Jahres. Obwohl Nordwind anstand. Gegen 14:00 Uhr war ich als Erster am MFK, aber über den Nachmittag kamen gut 10 Flieger an den Hang.
Als ich kam war fast Windstille. Trotzdem konnte ich beim zweiten Flugversuch bereits dank leichter Thermik auf Starthöhe bis zum unteren Hang fliegen. Allerdings wurde es danach etwas schlechter, da der Wind mehr Westeinschlag bekam.
Gegen 16:00 Uhr hatte der Wind aber zugenommen und teils mehr auf den Hang gedreht. Ab dem späten Nachmittag wurde es dann ein richtig guter Flugtag, …

Weiter lesen…

Spielen in Arnoldshain

Die Wetterlage ist seit gestern auf recht knackigen NO-Wind eingefahren. Gestern war Schleppen in Laufenselden angesetzt, aber mir waren die Bedingungen zu heftig. Nachdem ich schon am Donnerstag das Schleppen in Neu-Anspach nicht mitgemacht habe, wollte ich heute zumindest den Schirm rausholen. Das Wetter war einfach zu gut, um nichts zu machen.
Ich war am Vormittag wegen einem Sportfest und meinen Eltern sowieso im Taunus unterwegs und deshalb bin ich – trotz recht starker Böen aus NO – seit längerer Zeit mal wieder nach Arnoldshain an den Hang.
Allerdings habe ich bei strammen Bedingungen einen Riesenrespekt vor dem Hang, denn wenn da der Wind von der falschen Seite kommt oder zu böig ist, ist es da extrem tückisch.

Weiter lesen…

Schrei der Wildkatze

Heute morgen kam meine Wildcat vom Check zurück. Da ich sowieso am Nachnmittag in den Taunus musste, Zeit hatte, die Sonne schien und Südwind anstand, bin ich nach dem Mittagessen nach Reichenbach an den Hang. Da hat sich gelohnt. Waren teils richtig gute Bedingungen und man konnte sich für den Hang ungewöhnlich lange halten und recht hoch mit den Thermikablösungen hochsteigen. Ich habe mehrere schöne Flüge erwischt, was nach dem Frust von gestern meine Laune wieder deutlich verbessert hat. Mit dem eigenen Schirm fliegt es sich doch besser.

Weiter lesen…

Nicht gut

Ich habe vorhin mitbekommen, dass mein Schirm auf dem Weg von Check zurück zu mir ist. Hat mir aber heute für das Schleppen in Neu-Anspach nichts genutzt. Da ich sowieso im Taunus unterwegs war, bin ich aber trotzdem hin, um mit einem geliehenen Schirm mein Glück zu versuchen. War keine gute Idee, denn ich bin mit dem Schirm nicht zurecht gekommen. Meinen Schlepp mussten wir sogar auf halber Strecke abbrechen, weil ich Wind von der Seite bekommen und gar nicht mitbekommen habe, wie mir der Schirm immer mehr quer gegangen ist. Ich hatte nicht das geringste Gefühl für die Rückmeldung von dem Schirm. Bei meinem Schirm wäre mir das nicht passiert, weil ich da dessen Verhalten genau kenne. Aber auch daraus lernt man – ich werde sicher nicht mehr mit einem unbekannten Schirm an die Winde gehen – zumindest nicht bei Querwind wie heute. Vorher ein paar Tests am Hang …

Weiter lesen…

Gegrounded und cheated

Letzte Woche war ich mit der Familie in Norderney zum Urlaub. Das habe ich zum Anlass genommen, um den dringend notwendigen Check meiner Wildcat machen zu lassen. Die vergangene Woche hätte ich den Schirm sowieso nicht nutzen können. Der Nachteil ist aber, dass ich das gesamte Osterwochenende ohne Schirm bin, denn meine Wildkatze hat noch nicht den Weg nach Hause gefunden. Die Bedingungen sind aber auch für das gesamte Osterwochenende nicht weltbewegend im Moment. Typisches April-Wetter. Andererseits sah es heute nach gar nicht so üblem Nordwind und Sonne aus. Allerdings mit Osteinschlag. Heute morgen habe ich von einem Flieger einen Schirm für den Tag am MFK angeboten bekommen (auch eine baugleiche Wildcat). Allerdings war er nur bis 12:00 Uhr da und ich hätte ihn bis dahin dort übernehmen müssen. Konnte ich mir aber gut einrichten und ich bin früh über einen Osterbesuch bei meiner Mutter in Richtung des Hangs gefahren. …

Weiter lesen…

Hangkratzen

Heute gab es für mich zwei Optionen, um in die Luft zu kommen:

  • An den Hang am MFK oder 
  • an die Winde in Neu-Anspach. 
  • Leider haben die Prognosen sehr unterschiedlich ausgesehen.

    • Zum Teil haben Sie kräftigen Wind aus NW-N vorhergesagt, was für den MFK gesprochen hat. Das wäre dann quer zur Bahn in Neu-Anspach und da nicht fliegbar. 
    • Die anderen Prognosen haben hingegen moderaten NO vorhergesagt mit nachlassender Stärke über den Nachmittag. Das wäre ideal für die Winde in Neu-Anspach, aber nichts für den MFK-Hang gewesen. 

    Es war also eine schwere Entscheidung mit 50% Chance daneben zu greifen.

    Ich habe mich für den Hang entschieden und das war wohl die schlechtere Wahl. Denn vor …

    Weiter lesen…

    Eröffnung der Windensaison 2015

    Ungewöhnlich früh geht in dem Jahr die Windensaison los. In Neu-Anspach wurde schon von 2 Wochen das erste Mal in dem Jahr geschleppt, aber an dem Tag musste ich eine Schulung halten.
    Heute hatte ich aber Zeit und bin um 13:00 Uhr an den Flugplatz angekommen. So ganz sicher war ich mir wegen der angekündigten recht kräftigen Bedingungen nicht, aber die letzte Zeit habe ich mich recht oft verschätzt und dann gute Flugtage verpasst.
    In der Tat war der Wind vor Ort aber wirklich recht stark. Davor hatte ich ziemliche Bedenken gehabt. Allerdings stand er – entgegen der Prognosen- nahezu perfekt auf der Bahn. …

    Weiter lesen…

    Erstes Frühlingserwachen am Hang

    Letzten Samstag habe ich die Lage vollkommen falsch eingeschätzt und einen richtig guten Flugtag verpasst. Ich hatte die Vorhersagen und Messwerte so eingeschätzt, dass der Wind zu stark und böig wird und bin deshalb nicht an den Hang gefahren. Dazu kam noch, dass ich wegen der Sperrung der Schiersteiner Brücke und dem damit verbundenen Verkehrscaos jeden Morgen und Abend im Berufsverkehr die letzte Zeit unter der Woche immer in meiner Zweitwohnung in Eppstein geblieben bin, wenn ich Schulungen hatte. Deshalb hatte ich zusätzlich ein schlechtes Gewissen am letzten Samstag gleich wieder weg zu gehen. Alles in Allem habe ich damit wohl einen Hammertag verpasst. Das sollte mir heute nicht passieren. Denn die Aussichten waren ähnlich wie letzten Samstag (etwas schwächer vom Wind vielleicht)
    Ich war deshalb schon um 11:15 Uhr in Reichenbach am Hang. Zu dem Zeitpunkt war ich alleine und der Wind stand von der Richtung gut. …

    Weiter lesen…

    Eschbach zwischen Nebel und Sonne


    Ich nehme im Moment zuhause ein Videotraining über Programmierung in C auf, aber das geht nur, wenn es im Haus nicht zu laut wird. Nachdem meine Kidds wegen Fasching richtig früh aus der Schule kamen, habe ich nicht mehr die notwendige Stille im Haus gehabt.

    Dazu war Wind aus S-SO angekündigt und gegen Nachmittag sollte die Sonne rauskommen. Zwischen 13:00 – 13:30 Uhr bin ich deshalb mal wieder in Eschbach am Hang aufgeschlagen.

    Die Bäume und Büsche rundrum waren mit gefrorenem Nebel vereist (sah richtig geil aus) und auf dem Hang lag trüber Nebelsuppe.

    Weiter lesen…

    Hängchen wechsel Dich

    Es war schon am Wochenende absehbar, dass es heute Nordwind gibt. Und ich einen Werkstatttermin für mein Auto :-(.
    Ich hatte einen ziemlichen Hals, aber die Werkstatt hat fix gearbeitet und ich konnte um 12:00 Uhr mein Auto wieder abholen.
    Um 13:30 Uhr war ich also doch noch in MFK am Hang. Auf dem Weg zum Hang ist der Himmel aufgerissen und super Sonne kam raus. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und ich war froh, dass ich immer eine Sonnenbrille im Auto liegen habe.
    Leider war der Wind schwächer als erwartet. Zudem konnte sich die Richtung nicht so …

    Weiter lesen…