Jubiläums-Schlepp

Als ich heute in Laufenselden am Start stand kam von der Winde der Hinweis, dass ich einen Jubiläums-Schlepp machen würde – Nummer 2.500 seit Beginn des Schleppens im Verein. Ich hab mir da auch mächtig Mühe gegeben, dass der kein Startabbruch wurde.
Ansonsten war das Schleppen heute etwas ungewöhnlich, da wegen des Brückentags auch Segelflieger auf dem Flugplatz waren. Wir hatten also Mischbetrieb und am Anfang ging es für uns ziemlich zäh, da wir immer wieder auf die Schlepps der Segelflieger warten mussten. Dazu waren die Bedingungen weit weniger gut als vorhergesagt. Es war dicht bewölkt und thermisch ging gar nichts.Ganz im Gesatz zu dem, was vorhergesagt war – da war von einem Mördertag die Rede. Aber wie so oft kommt es anders. Allerdings ist man auch nicht direkt abgesoffen und konnte sich mit Nullschiebern und kreisen um jeden Heber ein bisschen halten.
Darüberhinaus waren wir auch nicht …

Weiter lesen…