Heute hat es sich nicht wirklich gelohnt

Sah heute zwar von den Prognosen wie gestern aus und auch die Windstärke war am Nachmittag genau so wie gestern (Richtung ok, aber zu böig und stark). Nur hat der Wind nicht wie versprochen nachgelassen. War gegen 17:00 Uhr am Hang und da ging einfach nix. Ein Flieger hat versucht zu handeln und ist dermaßen weggezogen und in der Luft rumgebeutelt worden, dass es richtig kritisch war. Als sich der Wind dann beruhigt hat, ist er fast schlagartig auf 0 gegangen. Vielleicht 20 Minunten konnte ich was machen. Also nicht wirklich lohnend. Aber egal – war nur um die Ecke und zumindest ein klein bisschen geflogen.

Weiter lesen…

Nach dem Schnee

Die letzten 3 Wochen ging bei mir nix mit fliegen. War zum Einen 9 Tage in Graz (mal wieder eine Schulungs-DVD aufgenommen – dieses Mal zu AJAX rjsedv.blogspot.com) und dann war hier rund um Ostern Schnee. Konnte das erste Mal mit meinen Jungs den Winter Schlitten fahren. Und das um Ostern!
Heute war aber mal wieder SW angekündigt. Nur ziemlich stark. Windfinder hat gegen 16:00 Uhr ne Abschwächung angekündigt und so war es dann auch. War ab 15:00 Uhr am Hang in Reichenbach, aber außer ein bisschen handlen war erst mal nix drin (musste aber sowieso nach der Baumlandung vor 3 Wochen meine Leinen noch sortieren). Gegen 16:00 Uhr sind die ersten geflogen, aber mir war es oft zu grenzwertig. Hab heute mal ziemlich Vorsicht walten lassen (schlechtes Gefühl gehabt – sollte man drauf hören). Dann ab 17:00 Uhr ging es aber richtig gut. Hat sich durchaus gelohnt, der …

Weiter lesen…

Entbuschen und fliegen

Heute war Entbuschen des Startplatzes in Reichenbach angesagt. Wir wollten die Startschneise am Wald um ein paar Meter verbreitern.


Gegen 10:00 Uhr waren so 6 – 7 Flieger da. Gegen 12:30 Uhr habe ich den Schirm rausgeholt. Ging – wie schon die anderen Tage die letzten Wochen – teils richtig gut aufwärts. Leider nur sehr kurze und enge Thermikablösungen. Aber dennoch – teilweise ziemlich gute Höhen zu erreichen. Startüberhöhung hatten viele Flieger. Und ich habe mich erstmals getraut, am westlichen Waldrand dicht an die Bäume zu fliegen und mich dort über die Bäume hochziehen zu lassen. Leider ist mir bei der nachfolgenden Landung ein Flieger in die Quere gekommen und ich musste so blöd abdrehen, …

Weiter lesen…

Mir fehlen die Worte

Nach dem Motto „Man muss die Feste fallen, wie sie feiern“ oder so ähnlich 😉 sind Richard (samt Sohn) und ich heute um 13:00 Uhr nochmal nach Reichenbach. Sah nach Sonne und moderatem Wind aus SW aus. Und da für die nächsten Tage nur Regen und Sturm prognostiziert sind, habe ich mir heute einfach Zeit genommen. War am Wochenende so gut, dass ich auch für heute halbwegs brauchbare Flüge erwartet habe.

Am Hang war leider nur wenig Wind und die ersten Flüge waren mittelmäßige Abgleiter. Nicht schlecht, aber nach dem letzten Wochenende fand ich es etwas enttäuschend. Aber was solls – Sonne und besser wie nix.


Weiter lesen…

Gleich nochmal

Heute war ich eigentlich dafür eingestellt nach Bad Kreuznach zu fahren. Aber nachdem doch diverse Flieger wieder vor die Haustür nach Reichenbach gehen wollten, habe ich wieder einmal der Fahrfaulheit nachgegeben. Zumal es gestern in RB so genial ging und ich dagegen bisher in den Gebieten in KH selbst noch keine wirklich guten Flüge hatte. Zwar scheinen die Cracks da immer gut zu fliegen, aber meine Erfahrungen dort waren kaum besser als hier vor Ort.

Und heute habe ich definitiv richtig entschieden.

Zwar weis ich noch nicht, wie es in KH gegangen ist, aber das ist mir eigentlich auch egal. Der Nachmittig in Reichenbach war einfach topp. 17 Grad, Sonne, guter Wind. Und …

Weiter lesen…

Der Hammer

Nicht wenige Flieger aus unseren Kreisen (vor allem mit viel Flugerfahrung) behaupten, dass man in Reichenbach nicht richtig fliegen kann und reden verächtlich von „Abgleitern“. Darüber konnte ich heute nur lachen. Das war der Hammer. Zuerst haben wir unsere Landewiese (nach der Ackerreform etwa 1,5 M breit ;-)) von Brombeerhecken befreit und dann sind wir gegen 12:00 Uhr zum Fliegen gegangen.
Ich bin als Dummy raus und beim vorsichtigen Antesten bereits brutal ab nach oben gegangen. Von der mittleren Wiese auf fast 20 Meter über dem eigentlichen Startplatz. Und dann zig Mal hin- und her gesoart wie bei einem „richtigen“ Soaringhang. Neulich muss es schon mal so gut gegangen sein, wo sogar Toplandungen drin waren. Das hätte ich heute auch machen können, wenn ich mich getraut hätte. Ehrlich gesagt ist mir bei den Bedingungen sogar etwas die Muffe gegangen, denn beim ersten Flug kann man die Lage in der Luft …

Weiter lesen…

Wintersonne und Ostwind

Heute hatte ich Zeit und ich wäre auch gerne etwas weiter an einen guten Osthang gefahren. Aber wenn das mal bei mir wirklich der Fall ist, hat niemand sonst Zeit und Lust ;-(.
Aber wir waren zumindest zu viert ab 14:00 Uhr für 2 Stunden an einem kleinen Osthang vor der Haustür. Dachte eigentlich, dass nur Groundhandlen geht, aber bei der Supersonne und klaren Luft wollte ich auf jeden Fall raus. Und dann kamen sogar diverse nette Flüge raus. Zwar nur sehr kurz, da der Hang kaum Höhenmeter hat, aber die Sache macht durch den Salom rund um Büsche und Bäume doch ziemlich Spaß.

Weiter lesen…

Sonne, SO-Wind und ein bisschen Schnee

Wollte heute eigentlich auf die Wasserkuppe. Der Rundbrief der WK vom Donnerstag hat beste Bedingungen versprochen. Aber in unserem Gleitschirmforum wurde das dermaßen angezweifelt, dass ich heute morgen auch nicht früh genug aus dem Bett bin. Und die Lästerer hatten sogar recht. In den Höhenlagen war der Wind unfliegbar. Aber nachdem sich gegen 12:00 Uhr doch 4 Unendwegte zusammengefunden haben, sind wir an den SO-Übungshang in NE ganz um die Ecke.
Kann nur sagen – schön war’s. Sonne, etwas Schnee am Hang, Wind hat von der Richtung gut gepasst. Die Böen waren für den Hang etwas ungemütlich – dann ging es höher wie weit. Aber es war alles gut beherrschbar und im Rahmen.

Weiter lesen…