Bescheidene Kommunikation

Ich war ja heute – wie einige andere Vereinsmitglieder und Gäste – zum Schleppen in Laufenselden. Aber die Geschichte ist total in die Hose gegangen. Vollkommen unnötig.

In Doodle stand der Termin als normaler Schlepptermin, auf den sich auch diverse Leute angemeldet haben. Auf der Webseite stand ebenfalls, dass ein normaler Schlepptermin stattfinden sollte.

Als wir um 15:00 Uhr vor Ort waren, ist da aber ein Windenkurs gelaufen.
Sowas gehört einfach im Vorfeld mitgeteilt. Immerhin fahre ich zumindest eine ziemliche Strecke und wenn ich dann vor Ort erst sehe, dass es keinen Platz für Freiflieger in dem Tagesablauf gibt, dann ist das verdammt ärgerlich.

Schon das ganze Jahr über waren auf den normalen Schleppterminen immer wieder Windenkurse angesetzt, aber das wurde dann zumindest so angekündigt. Da hieß es dann, dass um eine gewisse Uhrzeit Freiflieger hinzukommen können. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob man die Aktion zusammen mit einem Kurs auf sich nimmt oder nicht. Aber so ohne Informationen die Vereinmitglieder und Gäste ins offene Messer laufen zu lassen geht gar nicht.

Zudem haben sich die Leute vom Windenkurs uns Freifliegern gegenüber nicht gerade nett benommen. Da kamen Sprüchen, das wäre ja heute exklusiv für den Kurs. Und da usner Quad kaputt gegangen war kam der Spruch, wir könnten die Seile gar nicht für uns holen. Für die Schüler wurden die Seile aber mit einem Auto geholt.

Und dann haben die in den 45 Minuten, die wir gewartet haben, gerade mal 2 Schlepps gemacht. Da war heute ein anderer Fluglehrer als sonst am Werk und der war dermaßen lahm. Lächerlich. Auch bei einer Schulung kann man erwarten, dass die Seile zumindest halbwegs flott geholt werden. Da waren endlich die zwei Flüge gemacht und dann kam man nach mehreren Minuten auf die Idee, dass man vielleicht irgendwann die Seile holen könnte.

Überhaupt die gesamten Windenschulungen. Ich sehe ein, dass unser Verein Geld verdienen will. Aber das geht dieses Jahr so massiv zu Lasten der Mitglieder und Gäste, dass es für Freiflieger und Gäste kaum noch Spass macht. Man kommt sich als Vereinsmitglied mittlerweile bei so Veranstaltung als 5. Rad am Wagen vor.

Ich bin echt am Überlegen, ob ich mir sowas noch weiter antue. So bin ich im Moment verdammt angefressen.

Daran ändert auch nichts, dass wir zumindest später am MFK noch ein bisschen in die Luft gekommen sein. Wir sind da noch rüber gegurkt und ein paar Abgleiter waren noch drin.

Kommentare sind geschlossen.