Etwas schwierige Bedingungen heute

Ich war heute zum Fliegen an der Winde in Laufenselden. War ein Flugtag mit etwas schwierigen Bedingungen. Und zwar in mehrerer Hinsicht:

  • Parallel zu dem Vereinsschleppen war wieder ein Windenkurs aktiv. Das verzögert normalerweise die Sache ziemlich. Aber es waren recht wenige Windenschüler da, von den auch einige schon aufgehört haben, als ich gegen 13:30 Uhr ankam. Und von den angekündigten 7 Freifliegern kam außer mir nur noch recht spät ein einziger. Es war also nicht so voll, wie man im Vorfeld befürchten konnte.
  • Ab morgen ist auf dem Flugplatz in Laufenselden für 2 Wochen Fliegerlager der Segelflieger. Das war uns bekannt und da dürfen wir nicht auf den Platz. Aber dass bereits heute Flugbetrieb von den Segelfliegern mit Schulungsstarts war, das wurde uns im Vorfeld nicht gesagt. Deshalb gab es ab 15:00 Uhr Mischbetrieb mit den Segelfliegern und gegen 16:30 Uhr haben sie uns vollständig des Platzes verwiesen. Als Gäste auf dem Platz können wir auch nichts dagegen sagen. Ich hatte bis dahin aber schon meine 4 Flüge im Sack und sowieso mir überlegt aufzuhören, um den verbleibenden anderen Fliegern Platz zu machen. Die hatten dann aber gelitten.
  • Der Wind kam den ganzen leider über die Bäume oder teils auch von hinten und es war am Seil nicht ganz einfach. Dazu war es teilweise richtig bockig. Aber obwohl es am Seil ziemlich nach oben ging und ich bei 3 von den 4 Flügen richtig schöne Ausklinkhöhen hatte, konnte man sich dann nicht halten. Von daher waren das heute nur verlängerte Abgleiter.


Wie gesagt – alles etwas schwierig heute, aber ich habe meine Flüge und mal wieder etwas Airtime und größerer Höhe bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.