Netter Abendflug im Rhein-Graben

Ursprünglich wollten wir heute wieder schleppen. Die Verabredung hat sich irgendwie den ganzen Vormittag hingezogen, um 12:00 Uhr war es klar, dass wir schleppen und um 13:00 Uhr kam die Absage. Da war halt irgendwie der halbe Tag schon weg, ohne dass wir Was gemacht haben.
Dann hat sich recht kurzfristig ergeben, dass wir mit acht Leuten zum Rhein in die Nähe von St Goarshausen (direkt neben der Loreley) fahren wollten.
Gegen 16:00 Uhr waren wir da, aber der Wind war definitiv viel zu stark. Selbst zum Groundhandlen. Erst so gegen 19:00 Uhr sind die ersten zwei raus und konnten sich super an der Kannte halten (mit bis zu 200 m Überhöhung). Mir war die Sache aber noch immer zu heftig. Die da raus gingen, können definitiv besser fliegen als ich es bisher kann. Die meisten anderen haben aber auch gewartet und erst ab etwa 20:00 Uhr sind wir Verbliebenen dann auch gestartet.
Da war zwar nichts mehr mit groß Halten an der Kante, aber ich fand, es war ein echt schöner Flug zum Rhein runter. Und es war für mich das erste Mal, dass ich so einen Flug gemacht hab und allein deswegen hat sich die ganze Warterei gelohnt.
Der Rhein-Graben ist an dieser Stelle etwa 200 Meter tief und man fliegt einen sehr steilen Abhang über Weinberge, eine Eisenbahnlinie und eine Straße hinweg direkt am Ufer vom Rhein, wo man dann landen muss. Die Sache hat was. Spannend.

Alles in allem hat das Wochenende doch einige nette Flüge gebracht. Das war nach den vielen Enttäuschungen der letzten Wochen echt gut.

3 Kommentare

  1. Danke für die Blumen… 😉
    Gruß Bastlhuber

  2. Es gab noch ein Nachspiel zu diesem Flugabenteuer. Dem Bürgermeister von Nochern scheint es an zahlungskräftigen Besucher nicht gelegen zu sein. Er will uns oder auch jeden anderen Gleitschirmflieger das nächste Mal anzeigen, wenn wir da fliegen. Keine Ahnung, was der Mann für ein Problem hat. Im Grunde ist das Gelände ja zugelassen. Aber egal – Querulanten liebten es Macht auszuüben. Nur schade um das schöne Fluggelände.

  3. Es gibt Hoffnung, dass wir doch noch mal in Nochern fliegen können. Der Bürgermeister steht angeblich zur Abwahl an. Und die angeblich ausgelobte Nachfolgerin wäre der Fliegerei freundlich gesinnt. Nach dann hoffen wir mal auf eine Abwahl 😉

Kommentare sind geschlossen