Eröffnung der Windensaison

Eigentlich war ich heute noch richtig platt von dem guten Flugtag gestern am Hang in MF. So oft, wie ich bei guten Bedingungen da immer den Hang hochhetze, bezahle ich das am nächsten Tag immer mit Muskelkater und eben einer gewissen Schlappheit.
Ebenso habe ich nicht im Geringsten damit gerechnet, dass heute Schleppen in Neu-Anspach angesetzt wird. Letztes Jahr ging es im Juni oder so los und das Jahr zuvor noch später.

Von daher war ich gestern mehr als überrascht als die Ankündigung für den Schlepptermin kam. Ich hatte den Tag auch schon ganz anders verplant. Also war ich mir eigentlich sicher, dass ich heute nichts mache.
Nur dann ist das Wetter halt so gut gewesen …
Wie eigentlich immer, konnte ich die Bedingungen einfach nicht ungenutzt verstreichen lassen. Ich hätte mir schwarz geärgert, wenn ich mit adäquatem Aufwand mir Zeit freischaufeln konnte und bei guten Bedingungen nicht fliegen gegangen wäre.
So früh wie dieses Jahr habe ich damit auch meine Windensaison noch nie eröffnet.
Also habe ich den Tag umorganisiert und bin doch ganz kurzfristig auf den Flugplatz gefahren. Ich war um 13:00 Uhr da und konnte mir auch nur bis 15:30 Uhr Zeit nehmen: Aber das hat – da nur recht wenige Flieger da waren – entspannt für die ersten 4 Flüge dieses Jahr an der Winde gereicht.
Ich bin ich über den Winter insgesamt zwar sehr viel am Hang gesoart (sogar ungewöhnlich viel, da dieser Winter so warm und sonnig war), aber das Fliegen in größere Höhe ist über die Monate eingerostet (Ende Oktober/Anfang Nov war nach meiner Erinnerung mein letzter Schlepp). 
War heute mit den moderaten Thermikbedingungen und schwachem Wind richtig gut, sich mal wieder an der Winde einzufliegen. Auch wenn ich mich bei den Flügen nicht sonderlich lange halten konnte.

Kommentare sind geschlossen.