Schleppsaison eröffnet – und sowas von dem Wurm drin gewesen

Bin heute gute 140 Km nach Alsfeld gefahren, um für mich für dieses Jahr die Schleppsaison zu eröffnen. Aber ich habe noch kein Schleppen erlebt, bei dem dermaßen der Wurm drin war. Ich kam gegen 10:30 Uhr an, weil es schon gegen 10:00 Uhr los gehen sollte. Und was war? Die Winde und die Ersatzwinde waren defekt. Die Leutchen vor Ort haben zwar Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, aber erst um 15:00 Uhr war eine der Winden wieder einsatzbereit. Inzwischen hat es gegen die Prognosen auch ziemlich geblasen und von daher wäre vorher sowieso nix gegangen. Gegen 16:00 Uhr hatte ich dann meinen ersten Schlepp für dieses Jahr. Nix großes, aber auch kein Reinfall. Dumm nur – es blieb der einzige an dem Tag :-(. Ständig gab es Probleme. Mal ging das Quad nicht, dann gab es Seilrisse, dann Überwürfe, dann kam ein Segelflieger rein usw. Ich hatte zwar noch einen zweiten Startversuch, aber da ist nach 30 Metern die Sollbruchstelle gebrochen. Ich hatte dann genug. Es muss wohl auch so Tage geben ;-(. Nur dafür braucht man doch nicht so weit fahren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.