Endlich mal wieder Schleppen

Endlich hat die Schleppsaison 2010 begonnen. Zum Einen hat bisher das Wetter nicht viel hergegeben, zum Anderen war die Winde bei passendem Wetter nicht bereit oder aber das Gelände zu. Aber heute waren wir ab 13:30 Uhr in Laufenselden auf dem Flugplatz. Leider hatten wir durch den Brückentag Mischbetrieb mit den Segelfliegern, die immer wieder per F-Schlepp gestartet sind oder zwischenzeitlich zur Landung rein kamen. Das hat die Sache doch ziemlich zeitaufwändig gemacht. Da sich zudem der Betrieb wegen dem ersten Schlepp seit zig Monaten noch nicht eingespielt hat und recht viele Flieger da waren, kam ich nur auf 3 Schlepps. Und ich war der Einzige, der 3 geschafft hat. Denn die anderen hatten nur 1 – 2 Schlepps hinbekommen.

Mein erster Schlepp hätte ein sauguter Flug werden können. Denn es war ziemlich thermisch (richtig warm und keine Wolke am Himmel). Schon am Seil hat es ziemlich geruckt und nachdem ich ausgelöst hatte, konnte ich schön neben der Landebahn kreisen. Nur dummer Weise wollte da gerade ein Flugzeug starten und ich musste mich vom Acker machen und landen 🙁

War dennoch für meine Verhältnisse einer der längeren Flüge in Laufenselden, denn ich war etwa 8 – 9 Minuten am Fliegen. Bis ich dann die nächsten Flüge hatte, war die Thermik weg und es ging nix mehr. Insgesamt hatte ich aber so 15 Minuten Airtime und das ist besser wie nichts. Und soviel ich auch dieses Jahr schon an unseren Hängen geflogen bin – richtig in die Höhe kommt man da nicht. Selbst wenn das heute nur etwa 350 Meter waren – das ist mal wieder eine Hausnummer.

Kommentare sind geschlossen.