Neuer (?!?) Hang

Heute habe ich etwas auf meiner To-Do-Liste, was ich unbedingt mal im Leben machen muss, abgearbeitet und was schon viele Jahre da drauf stand. Vermutlich schon seit meiner Kindheit. Die ganze Woche sieht nicht wirklich gut zum Fliegen aus und obwohl am Wochenende theoretisch sowohl in Singhofen als auch Wallertheim Schleppen angesetzt ist, werden die Bedingungen vermutlich nicht passen. Dafür sah es heute mit moderatem S/SW nicht schlecht aus. Bei so Bedingungen und Zeit gehe ich sonst meist nach Reichenbach, aber da ist der Hang – weil noch nicht gemäht – noch gesperrt.

Nun wäre Auen eine Option gewesen, aber da gibt es noch einen besagten Hang, der sowohl vom DGLC gehalten wird als auch ich eben schon gefühlt immer mal fliegen wollte – Eppenhain.

Es ist eigentlich unglaublich, dass ich da noch nie was mit dem Schirm gemacht habe. Vor vielleicht 12 – 13 Jahren war ich mal mit dem Schirm da, aber da hatte der Wind nicht gepasst. Mit dem Fahrrad hingegen war ich mindestens schon 50 Mal dort und über 10 Jahre konnte ich sogar den Hang von meiner Terrasse aus sehen. Die Wohnung ist zwar mittlerweile vermietet, aber auch von meinem Haus in Eppstein sind das nur 5 Minuten – auch wenn ich den Hang von da nicht mehr sehe.

Anyway – ich habe schon so oft an dem Hang gestanden und mir überlegt, ob man von da ins Tal fliegen kann bzw. von unten mir vorgestellt, dass ich da starte und mehr oder weniger auf meiner Terrasse lande, dass ich einfach mal mit dem Schirm da hingehen musste.

Heute war es soweit.

Wir haben uns zu 2. gegen 13 Uhr da getroffen. Landschaftlich traumhaft und wie gesagt – einer der großen Punkte auf meiner To-Do-Liste ist jetzt abgearbeitet, aber flugtechnisch ist der Hang eher mau. Over all habe ich vielleicht 10 kleine Hüpfer gemacht, die vielleicht maximal 10 Meter hoch waren. Dazu ist der Hang auch ein bisschen bockig und wegen den Büschen und Bäumen tricky. Es könnte was gehen, wenn der Wind stärker ist, aber im Grunde ist das ein Spielhang. Ins Tal zu fliegen, kann man sich abschminken, was mir aber ehrlich gesagt schon lange klar war. Da ist zuviel Wald dazwischen.

Das ändert aber nichts daran, dass die Sache heute Spass gemacht hat. Gegen 15 Uhr haben wir über Bremthal Regen ranziehen sehen und eingepackt. Als ich von Ruppertshain nach Fischbach runtergefahren bin, ist die Strasse fast weggeschwommen. Hat also in dem Zeitslot heute genau gepasst.

Kommentare sind geschlossen.