Kurs und Freiflieger

Die letzte Zeit kam ich einfach nicht in die Luft. Urlaub mit der Familie, Bedingungen, die mir zu heftig erschienen, Arbeit und dann auch noch unerwartete Sperren von Flughängen. Aber das Wochenende sollte es mal wieder sein.

Im Vorfeld gab es bereits ziemlich viel Aktion. Sowohl die Windengemeinschaft Rheinhessen als auch mein eigener Verein haben Schlepptermine angesetzt. An beiden Tagen des Wochenendes. Und dann kam noch die Diskussion auf, ob wir nicht mal wieder Handschlepps machen sollten.

Vor allen Dingen die Sache mit Handschlepps wurde zu einem richtigen Fass. Zig Gelände wurden vorgeschlagen, mehrere Leute haben Interesse gezeigt. Und dann ist die Sache doch ins Leere gelaufen.

Aber nachdem die Windenschleppgemeinschaft sowieso nur Sonntag schleppen wollte, habe ich mich dafür entschieden, zu meinem eigenen Verein zum Schleppen nach Singhofen zu gehen. Da wurde schon um 8:00 Uhr angefangen, weil ein Kurs in Kombination mit Freifliegern geschleppt werden sollte. Da ich in den Prognosen ab 14:00Uhr bei einigen Wettermodellen Böen mit bis zu 22 Knoten (zudem aus West – also quer zur Bahn) gesehen habe, habe ich sowieso geplant, nur bis dann zu bleiben und dann weiter zum Handschlepp zu gehen.

Die Sache hat sich zwischenzeitlich zwar erledigt, aber in der Tat sind die Prognosen eingetroffen und so gegen 13:30 Uhr ist der Wind stark aufgefrischt. Es gab Dustdevil und manchen Flieger konnten kaum den Schirm noch auf dem Boden halten. Zwischenzeitlich hatten einzelne Schirme auch keine Vorwärtsfahrt in der Luft mehr.Für die Flugschüler wurde es definitiv zu viel, aber selbst die Tandempiloten sind zu der Zeit dann am Boden geblieben. Ich habe dann zusammengepackt und bin heim.
Bis dahin hatte ich 3 Flüge, die zwar nicht sonderlich lang, aber schön waren. Damit war ich zufrieden. Wobei es sich bei über 12 Flugschülern, 4 – 5 Freifliegern und dann noch 2 – 3 Tandempiloten gewaltig zieht.

Ich war bei dem ersten Schlepp gegen 8:45 Uhr dabei, der nächste war so gegen 10:15 Uhr und dann nochmal gegen 12.30 Uhr.

Wenn ein Kurs dabei ist, muss man sowas aber einkalkulieren. Und die letzten Male kam das Schleppen nur mit Vereinsfliegern gar nicht zustande, was noch blöder ist. Mal sehen, ob ich morgen nochmal dahin oder nach Wallertheim fahre oder gar nichts mache. Bin noch unentschieden.

Kommentare sind geschlossen.