Manchmal fängst du den Bären, manchmal fängt er dich …

… und manchmal geht die Sache unentschieden aus. So wie heute. Wobei eigentlich fast alles wie gesstern war. Ich war wegen der recht knackigen Vorhersagen und der biegenden Bäume vor dem Haus lange unentschieden, ob ich an den Hang in MF fahren sollte und letztendlich haben mich Statusmeldungen vom Hang überzeugt, doch hinzugehen. Also habe ich wie gestern meine  Videoaufnahmen für LinkedIn Learning unterbrochen und war wie gestern gegen 16:30 Uhr am Hang. Auch wieder mit der Hoffnung darauf, dass die Bedingungen am Abend ruhiger und dennoch gut fliegbar werden.Vor Ort hat es sich aber schnell gezeigt, dass es heute noch bockiger als gestern war und ich habe noch vorsichtiger als gestern auf der unteren Wiese angefangen.

Es war heute viel voller als gestern und einige Piloten sind bei den bockigen Bedingungen geflogen und teils ziemlich hoch gekommen. Ich habe aber erst in der Abendphase so richtig angefangen von Hüpfern auf richtige Versuche umzustellen, nur leider war die Abendsession heute nicht ganz zu gut wie gestern. Aber zumindest nicht schlecht und ein bisschen was vom Kuchen habe ich mir dann doch abgeschnitten. Zudem – immerhin habe ich an den letzten 4 Tagen 3 Flugtage hinbekommen. So eine Serie liegt bei mir schon ewig zurück.

Kommentare sind geschlossen.