So ganz sicher bin ich nicht, wie ich das heute werten soll

Die letzten Tage hatten viel für heute versprochen. Direkter Nordwind. Nur sah es heute morgen nach ziemlich viel Wind aus. Zumindest war es die letzten Male am Hang immer zu heftig, wenn man diese Vorhersagen hatte.

Aber man muss einfach hinfahren. Ich war sowieso schon in Eppstein und nach vielen Hin und Her bin ich dann doch weiter an den Hang.

14:15 Uhr war ich am Start und wider Erwarten waren die Bedinungen gar nicht so sportlich. Trotzdem hatte ich die ganze Zeit die Prognosen respektive meine Erwartung im Hinterkopf und bin nur von unten gestartet.

Und dem blöden Gefühl, dass man den super Bedingungen nicht trauen könnte. Ich bin zwar ganz gut in die Luft gekommen, aber irgendwie unzufriefen, weil ich hätte heute so viel mehr rausholen können.

Gerade gegen Ende ist der Wind aufgefrischt und ein paar Kandidaten sind dermaßen gut und lange geflogen, dass ich mich wirklich ein wenig ärgere, da nicht mit eingestiegen zu sein. Aber es wurde da sowieso schon spät und ich musste blöderweise noch heute Abend ein Projekt zur Abgabe fertig mache. Alles in Allem eigentlich schön gespielt und geflogen, aber das Tagespotential (wieder einmal) nicht wirklich ausgenutzt.

Kommentare sind geschlossen.