Vierflug

Die Woche war ich schon 2x in der Luft. Sogar ziemlich hoch. Allerdings in der Stahlröhre mit Flügeln dran. Ich war beruflich wieder einmal in Graz und da fliege ich ob der recht großen Entfernung halt immer mit dem Flugzeug hin. Aber heute war echtes Fliegen dran. In Laufenselden an der Winde.

So gegen 13:45 Uhr war ich da. Die ersten beiden Schlepps sind gerade gelaufen, aber dannach wollte das Quad zum Rückholen der Seile erstmal nicht mehr. Hat eine ganze Weile gedauert, bis die Kiste wieder gefahren ist.

Ich kam heute über den Nachmittag auf 4 Flüge. Allerdings war der 1. Flug megakurz. Durchgängig nur Saufen ab dem Ausklinken. Auch der 2. Flug war mau, Nummer 3 ging und erst Nummer 4 war dann halbwegs zufriedenstellend. Anyway – Start und Landung geübt und ein bisschen Airtime erarbeitet.

Gegen 17:30 Uhr mussten wir ziemlich zügig abbrechen, denn es kam ein Gewitter herangezogen. Wir hatten schon den Nachmittag über 2 ganz leichte Schauer und die Verdunklung war schon ab 17:00 Uhr zu sehen. Aber gegen 17:30 Uhr hatte man dann auch gemerkt, dass man besser die Flügel einklappen sollte. 17:45 Uhr war die Geschichte dann da und auf der Rückfahrt hat es auch heftig geregnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.