Unverhofft, feucht, aber am Ende richtig gut

Am Ende vom Jahr haben viele Unternehmen noch Geld übrig, das unbedingt noch verbraten werden muss. Dementsprechend brummt bei mir dann immer der IT-Schulungs-Job. Auch diese Jahr hätte ich mehr als doppelt so viele Schulungen im November und Dezember annehmen können, wie ich Zeit habe. Ich habe mir aber gezielt Schulungen im Rhein-Main-Gebiet ausgesucht, um nicht wieder zuviel durch die Gegend reisen zu müssen. Aber dennoch ist die Zeit zum Paragliden im Moment eng.

Zudem ist das Wetter jahreszeitgemäß nicht wirklich überragend geeignet. Die Woche war ich nun ein paar Tage in Bad Homburg am Schulen und ab morgen läuft eine etwas längere Schulung in Eschborn. Aber genau in der Lücke von einem Tag hat der Wind für Eschbach gepasst.

Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es heute halbwegs trocken sein sollte und SO-Wind angesagt war. Aber als heute morgen auf WhatsApp in unserer Gleitschirmgruppe über Hangaktivitäten diskutiert wurde, habe ich den Tag komplett umgeplant und bin um 12:30 Uhr etwa am Hang gewesen.

Leider war es ziemlich feucht und neblig. Dafür stand der Wind exakt auf dem Hang. Nur etwas zu schwach für meine Gewichtsklasse. Die leichten Buben mit den Mörderschirmen sind zwar über die Bäume gekommen, aber mir blieb immer nur eine Runde hin-und-zurück vor der Baumkante. Wobei es bei den anderen einige verdammt enge Flugmanöver gab, wenn die im schwachen und schmalen Aufwindband unbedingt mit mehreren Fliegern gleichzeitig geflogen sind und sich mit Messern zwischen den Zähnen über die Bäume gekämpft haben. Das ist nicht mein Ding – da starte ich lieber nicht oder drehe ab.

Der Tag war bei mir schon unter „Hauptsache mal draußen“ abgelegt und mehrere Flieger waren gegangen als dann doch noch der Wind kräftiger wurde. So ab 14:30 Uhr konnte sich auch meine Gewichtsklasse zumindest kurz vor den Bäumen halten.

Ab 15:00 Uhr ist dann der Bär geflogen. Das wurde für ein Stündchen noch richtig klasse :-). Um 16:00 Uhr bin ich ziemlich zufrieden weg.

Leider ist der Schirm jetzt ziemlich feucht. Aber gerade die letzte Stunde war das wert.

Kommentare sind geschlossen.