Windige Winde in Laufenselden

Es sah heute morgen so schön sonnig aus und zudem war der Wind moderat, dass ich richtig gute Flugbedingungen für den Nachmittag in Laufenselden erwartet hatte. Nachdem der Schlepptermin ganz knapp zustande kam (nur 4 Flieger waren letztendlich da), waren die Bedingungen vor Ort aber nicht mehr so berauschend.

Ähnlich wie gestern kam der Wind immer wieder quer zur Bahn und war auch recht stark. Dazu sind auf dem Weg zum Flugplatz Wolken aufgezogen und nix war es mehr mit Sonne. Aber insgesamt waren die Bedingungen doch moderater wie gestern, wenngleich es teils immer noch ruppig abging. Insbesondere beim Seilanziehen ging es wie ein Korken nach oben.

Über den Nachmittag kam ich auf drei Flüge, bei denen ich mich vor der Waldkante nebem dem Startbereich immer etwas halten konnte. Thermisch ging nichts, aber durch den recht kräftigen Wind lies es sich im Stauwind soaren. Ebenso war die Ausklinkhöhe für die kurze Schleppstrecke durch den starken Wind von vorne heute recht gut.

Leider mussten wir aber immer wieder unterbrechen und Querwind abwarten. Ebenso hat es so gegen 17:00 Uhr leicht zu regnen angefangen und wir haben die Sache dann beendet. War trotzdem kein schlechter Flugtag.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.