Bubble-Phasen

In der Programmierung (insbesondere der Web-Programmierung) gibt es die sogenannte Bubble-Phase. Da wird durch irgendein Ereignis wie ein Anwenderklick auf die Webseite ein Event-Objekt erzeugt und das blubbert dann wie eine Blase durch den Objektbaum der ineinander verschachtelte Objekte oben –  wen das wirklich interessiert, der kann das in meinem neuesten Buch zu JavaScript, ISBN: 978-3-446-43942-9 nachlesen ;-).

Aber eigentlich geht es hier in dem Blog ja um Gleitschirmfliegerei. Und die beruht gelegentlich darauf, dass man eben Thermikblasen richtig erwischt und damit Aufzug fährt.

Heute war in Reichenbach so ein Tag, bei dem man die Ablösung richtig erwischen musste, um gut in die Luft zu kommen. Der Wind war meist nur schwach und hatte meist viel Westtendenz, aber wenn man auf so einer Thermikblase reiten konnte, ging es heute immer wieder schön nach oben. Ich war so kurz vor 12:00 Uhr am Hang und hab über den Nachmittag heute ein sehr glückliches Händchen mit den Ablösungen gehabt. Hat richtig Spass gemacht, da die Blasen zwar teils recht kräftig, aber – jahreszeitenbedingt – noch lange nicht bockig und unkontrollierbar waren. Im Gegenteil – ich fand das heute in der Luft richtig gut. Nicht langweilig, aber auch nicht zu sportlich. Um 17:00 Uhr haben wir dann zusammengepackt, da der Wind immer mehr auf West gegangen und die Thermik vorbei war.

Kommentare sind geschlossen.