Endlich mal wieder Luft unterm Hintern

Man,

das war heute eine schwere Geburt. Erst sah es nach halbwegs guten Bedingungen für unseren SW-Hang aus, dann nach zu viel Ost. Als der Wind dann doch mehr aus S kam und wir gegen 13:00 Uhr zum Hang los wollten, kam Regen. Erst nur leicht und wir wollten es trotzdem versuchen. Dann nahm aber der Regen zu. Wieder Rundumtelefonie – Fazit: wir warten erstmal.
Gegen 13:45 – Regen ist weg, Sonne sogar da, Wind passend … und der Boden sch…nass. Rumtelefonie – wir warten immer noch ein bisschen, aber wahrscheinlich lassen wir es.
Gegen 14:45 Uhr Sonne, keine Wolke am Himmel. Meine Laune am Boden. Was soll’s. Doch ab an den Hang. Und: man muss es einfach immer wieder probieren.
War zwar nix Großes, aber richtig nett. Sonne, gut getragen und der Schirm ist sogar trocken geblieben (das lange Gras am Hang schirmt die Nässe von unten super ab). Konnte teilweise richtig schön am Hang hin- und herkurven.

Kommentare sind geschlossen.