Top-(Lande-)Bedingungen am MFK

Heute morgen musste ich mit der Familie an einem Wohltätigkeitslauf teilnehmen. Zwar nur Walking, aber ich war dennoch gebunden. Und das bei super Aussichten für den MFK.

So kam ich erst um 14:00 Uhr am Hang an. Schon bei der Anfahrt habe ich Schirme hoch über dem Kopf gesehen und da war klar, dass die Aussichten auch in der Realität getroffen sind. Wie ich dann rausbekommen habe, muss es seit 10:00 Uhr absolut klasse gegangen sein. Tja – Pech gehabt, aber dann dennoch gute 90 Minuten einen Teil vom Kuchen abgekommen. Selbst Toplandungen habe ich in der Zeit butterweich hinbekommen – so super hat es getragen und der Wind angestanden. Und das ist für mich was Besonderes, denn meine Toplandungen am MFK kann ich an einer Hand abzählen. Der Wind war richtig kräftig, aber dennoch nicht sonderlich bockig. Die Fliegerei hat richtig Spass gemacht und ich kann mich nicht entsinnen, ob ich schon jemals so hoch am MFK geflogen bin wie heute. Und es waren nicht nur kurze gute Phasen, sondern permanent Klassebedingungen heute.
Allerdings war es auch brutal voll über den Nachmittag (gut 25 – 30 Schirme) und es wurde teils richtig eng in der Luft. Als dann gegen 15:30 Uhr die permanenten Superbedingungen nachgelassen haben, kamen aber immer wieder gute Phasen und eigentlich konnte man ständig zumindest gut spielen. Over all ein richtiges Fliger-Highlight heute. Gegen 17:300 Uhr bin ich heim, obwohl es immer noch ganz brauchbar am Hang fliegen ging. Ich war nur zu platt, um noch sicher weiterfliegen zu können. Vom Raufrennen und Spielen am Hang, aber auch von dem Vormittags-Walking und nicht zuletzt hatte ich gestern noch einen ganzen Tag Leichtathletik-Wettkampf. Witziger Weise in Sichtweite vom MFK, nur hatten gestern die Bedingungen nicht gepasst (sonst wäre ich da nach dem Wettkampf auch schon hin – wenn man schon in der Gegend ist). Egal – heute hat der Tag das wirklich entschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.