Das müsste der Jahresabschluss gewesen sein – und der war gar nicht so schlecht

Oh man,

ich war ja ewig nicht mehr richtig mit dem Schirm in der Luft. Am 1. Dezember habe ich kurz am Hang gespielt und Mitte Oktober gab es einen mittelschwachen Flugtag in Reichenbach. Anfang Oktober war somit der letzte richtige Flugtag für mich gewesen.

Klar – die Spätherbst- und Winterzeit ist immer ne maue Flugzeit, aber ich kann mich nicht entsinnen, dass ich die letzten Jahre um die Zeit so wenig am Hang war.
Heute gab es aber mal wieder eine kleine Chance. Ich hatte das gar nicht bemerkt, aber nachdem im Forum Interesse an Flugaktivitäten in Reichenbach geäußert wurde, habe ich mich heute morgen mal bereitgehalten.
Der Blick auf die Webcam auf dem Feldberg war zwar nicht motivierend (Nebel und alles nass) und zudem stand ganz schön heftiger Wind in den Vorhersagen an. Aber so zwischen 10:00 – 14:00 Uhr sah es nach einem Fenster mit fliegbaren Bedingungen aus. Danach sollte es nach den Prognosen gewaltig an Wind zunehmen. Hätte ich die letzten Wochen mehr Airtime gehabt, wäre ich heute bei den Vorhersagen und den aktuellen Benzinpreisen nicht an den Hang gefahren. Aber so habe ich es riskiert.

Kurz nach 11:00 Uhr war ich am Hang. Zuerst alleine, aber über Mittag kamen noch 4 Flieger dazu. Der Wind war recht sportlich und leider mit starker Osttendenz. Von daher habe ich zuerst nur auf der mittleren Wiese gespielt und bin ein bisschen durch die Gegend gehüpft.

Aber bereits gegen 11:30 Uhr gingen kleinere Flüge mit gut 20 Meter Höhe, auch wenn der Wind immer noch zu östlich war. Zwischen 12:00 und 13:00 Uhr hat der Wind dann aber auf den Hang gedreht und die Bedingungen wurden richtig gut. Der Start auf der oberen Kante ging mit einem Schritt und es ging sofort nach oben. Selbst Halten auf der oberen Kante war kurz möglich, was in Reichenbach nicht oft geht. Der Wind war also stark, aber nicht zu stark oder böig. Ganz so wie ich es an dem Hang mag.

Kurz vor 13:00 Uhr bin ich das erste Mal runtergeflogen und kaum war ich wieder oben, ist der Wind wieder Richtung Ost gedreht. Zudem hat er schlagartig zugenommen. Insbesondere sind von einen auf den anderen Moment heftige Böen durchgezogen. Wir haben deshalb gegen 13:30 Uhr zusammengepackt. Für die Stunde mit den guten Flugbedingungen hat es sich heute aber wirklich gelohnt. Und wir hatten auch strahlenden Sonnenschein und Temperaturen um 10 Grad, was im die Jahreszeit eine angenehme Abwechselung darstellt. Grundsätzlich macht es Spaß bei so Bedingungen an der frischen Luft zu sein und wenn man dann noch die Beine in die Luft bekommt, ist das doch sehr nett. Für die später gekommenen Flieger war das schade, denn in der guten Phase waren wir nur zu 2. und dann ging es halt nicht mehr richtig.

img border=“0″ height=“240″ width=“320″ src=“http://4.bp.blogspot.com/-YuC8Irq7YC8/UN8glH4G_aI/AAAAAAAABPA/IbESiV64lo0/s320/20121229_122021.jpg“ /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.