Endlich mal wieder geschleppt

Ist wohl bald ein halbes Jahr her, seit ich das letzte Mal an der Winde geflogen bin. Z.Z. ist wieder ein Dauer-Ostwind angesagt (das kommt hier meist für 10 – 14 Tage am Stück – dafür gibt es aber Sonne satt) und da haben wir leider keine gescheiten Hänge in der Gegend. Aber Schleppstrecken.
Heute war ich das erste Mal bei einem Nachbarverein in Oberhain (Nähe Hessenpark). Ist eigentlich ein Segelflughafen. Daher ziemlich lange Schleppstrecke.
War um 14:00 Uhr da. War aber irgendwie ein komischer Tag. Erst kam nix in die Gänge, dann hat ein Flieger mit dem Auto eines anderen Fliegers aufgesetzt und die Ölwanne abgerissen, und dann kam der Wind zu weit aus SO. Da an der Startbahn eine Baumreihe lang geht, ist das verdammt gefährlich mit Lee.
Wir haben dann versetzt ausgelegt und es dennoch versucht. Aber irgendwie waren wir letztendlich nur 2 Flieger (+ 1 gegen Abend). Schwaches Bild für so einen Aufwand.
Aber wer gefehlt hat, hat was verpasst. Ich habe auf jeden Fall meinen Rekordflug an der Winde gemacht! Mein erster Flug ist wirlich schon beim Hochziehen ziemlich hoch rausgegangen (leider Vario nicht an gehabt) und ich habe dann wohl über eine gute Viertelstunde keine Höhe verloren. Es muss auch hoch gewesen sein, denn ich konnte über einen vorgelagerten Berg hinweg die Skyline von Frankfurt sehen. Grandios.
Meine beiden folgenden Flüge waren nicht mehr besonders, aber der erste Flug war gigantisch.
Der Tag hatte übrigens auch noch weitere Tücken – ein Bauer hatte zwischenzeitlich das Schleppseil mit seinem Traktor zerrissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.