Endlich einmal wieder – Schleppen in Neu Anspach






Die letzten Jahre war ich ziemlich oft zum Schleppen in Neu Anspach auf dem Flugplatz. Aber dieses Jahr war bisher der Wurm drin. Erst 1x ging es überhaupt da mit Schleppen (erst Winde kaputt und dann Mistwetter an den geplanten Schleptagen) und da konnte ich nicht :-(.

Aber heute sah es gut aus und ich bin hin. Zwar hatte ich auf dem Weg ziemliche Bedenken, weil über dem Feldberg dunkelste Wolken aufgezogen sind. Ich hatte sogar mehrfach daran gedacht, den Tripp abzubrechen. Aber dann bin ich doch um 15:00 Uhr am Platz gewesen. Und es es hat sich endlich mal wieder gelohnt. Es wurde ein richtig schöner Flugtag mit echt super Bedingungen. Ich hatte zwar nur 2 Flüge, aber die waren für meine Verhältnisse ziemlich lang. Der erste ging deutlich über 15 Minuten. Und das ohne großes Thermiksuchen. Konnte fast überall hin fliegen und es ging entweder leicht hoch oder zumindest nicht runter. Und dazu dennoch ziemlich ruhig in der Luft. Bis zu meinem zweiten Flug bin ich etwas das Quad gefahren und von daher war es recht spät, bis der 2. Flug stattfand. Ich kam zwar recht hoch an der Winde raus, aber es ging eigentlich nur abwärts. Zwar nur leicht, aber dennoch war nix mehr drin. Über dem Tower habe ich mich dann schon auf die Landung eingestellt und wollte nur nochmal kurz die Abrisskanten an den vorgelagerten Bäumen ausprobieren. Und dann hab ich da wirklich noch was gefunden. Zwar ganz eng und ziemlich ruppig, aber ich konnte wieder Höhe machen und noch ne Weile kreisen.

Alles in Allem hat sich der Tag gelohnt – war in diesem Jahr leider bisher die Ausnahme war. Morgen wollen wir in Laufenselden schleppen, aber ich fürchte, das Wetter spielt da nicht mit.

Kommentare sind geschlossen.