Verspekuliert

Ich bin heute so zwischen 10:30 und 11:00 Uhr am Hang in Eschbach eingelaufen. Es gab strahlenden Sonnenschein und der Wind war gut, aber noch moderat mit wenig Böen aus SO angekündigt. Als ich ausgepackt und mich fertig gemacht hatte, konnte man sich gerade so langsam an der Kante halten und ich bin auch sofort raus.

Nach etwa einer Stunde Spielerei hat der Wind ziemlich zugenommen und ich habe erstmal Pause gemacht. Nur dann ist der Wind immer stärker geworden – bis zu 30 km/h Grundwind – auch wenn die Böen mit ca. 35 km/h nur wenig schneller waren. Das war in den Prognosen deutlich weniger und mir zuviel. Ich habe dann vermutet, dass der Wind auf absehbare Zeit so heftig bleiben würde und bino heim – nur um zuhause mitzubekommen, dass der Wind zwischenzeitlich deutlich wieder nachgelassen hatte. Tja – war eine Fehlentscheidung die Starkwindphase nicht auszusitzen.

Kommentare sind geschlossen.