Nicht wirklich berauschend

Die ganze Woche war super Wetter. Sonne und schön warm und auch das Wochenende sollte nach den Prognosen noch gut werden. Aber wie das halt immer so ist mit den Prognosen …
Wir hatten sowohl für den heutigen Samstag als auch den morgigen Sonntag von den GFT in Singhofen die Eröffnung der Windensaison angesetzt. Aber schon in unmittelbaren Zeit davor wurden die Prognosen immer mieser.
Dennoch haben wir uns um 11:00 Uhr am Flugsplatz getroffen.

Bis Nastätten war auch schöne Sonne, aber der Flugplatz lag im Nebel und es war elend kalt und ungemütlich. Schlimmer noch – der Wind kam von West und damit quer zur Bahn. Und auch gar nicht so schwach.
Ich war aber ob der schlechter werdenen Prognosen mit Plan B zum Schleppen gefahren und bin dann gegen 11:45 Uhr weiter zum MFK. Obwohl auch schon von da die Meldungen kamen, dass der Wind recht kräftig wäre. Was sich vor Ort bestätigte – und er kam viel zu weit aus West. Starten von oben war kaum sicher möglich.
Aber ich habe zumindest mal von unten mein Glück versucht. Ging eigentlich ganz gut, aber bei einem Versuch hat es mich ziemlich unverhoft nach oben gezogen, dass ich erstmal keine weitere Lust hatte.
Mit der Zeit haben sich aber immer mehr Flieger am Hang eingefunden und ich bin dann auch wieder ans Spielen und Hüpfen gegangen. Aber alle sind von der unteren Wiese gestartet. Sogar ganz unten konnte man abheben, wenngleich der Wind wirklich total aus West kam. Richtig stark, so dass es einen sehr guten und erfahrenen Piloten gleich zweimal ausgehebelt und über den Boden geschleift hat. Das war definitiv nicht ohne heute. Gegen 16:00 Uhr bin ich nach Hause, da ich noch einen Termin hatte. Zu dem Zeitpunkt schienen mir aber die Bedingungen besser und ich wäre sicher geblieben, wenn nicht dieser Termin gewesen wäre. Ich hoffe darauf, dass es morgen nochmal geht und vielleicht sogar besser, aber die meisten Prognosen sehen so aus als würde ich mit der Hoffnung daneben liegen. Wir werden es morgen sehen.

Kommentare sind geschlossen.