Der Hang in Eschbach ist geflogen und kaum jemand war da

Von 12:00 Uhr bis ca 16:00 Uhr war ich heute in Eschbach am Hang. Nachdem das Wochenende der Familie geschuldet ohne Airtime geblieben ist, wollte ich heute bei den super Prognosen nicht beiseite stehen. Aber seltsamer Weise waren wir über den Nachmittag nur 6 Flieger. Schon klar, dass es ein normaler Werktag war. Aber sonst ist es bei solchen Voraussagen auch an Werktagen voll am Hang. Wobei der Wind recht schwach vorhergesagt war. Aber bei über 30 Grad und wolkenlosem Himmel war ich mir sicher, dass über die Mittagszeit thermisch was geht.

Das war auch der Fall. Wobei richtig hoch ging es nicht und Wegfliegen war selbst für die Cracks heute nicht angesagt. Aber vor der Kante und über den Bäumen hat es die ganze Zeit eigentlich gut getragen und die Fliegerei hat heute ziemlich Laune gemacht.

„Eigentlich“ insofern, dass ich meine beste Flugzeit hatte als die anderen Fliegern alle gerade Pause gemacht hatten. Aber diese für mich heute beste Phase hat sich schlagartig in eine Ostströmung umgedreht. Ich hatte keine Probleme, aber ein Flieger ist genau in diese Phase hinein gestartet und in den Bäumen abgeschmiert. Nach einer guten 3/4 Stunde hatten wir ihn samt Schirm erst wieder raus. Dem Flieger ist glücklicher Weise nichts passiert, aber der Schirm hatte was abgekommen.

Kommentare sind geschlossen.