Frühlingsanfang am Hang

Die letzte Zeit hatte ich kein Glück mit Entscheidungen an den Hang zu gehen oder nicht. Wenn es offensichtlich ging, musste ich in der Regel arbeiten. Dazu waren gute Flugtage ob des Winters sowieso Mangelware.

Aber heute hatte ich endlich mal wieder Glück. Es gab Nordwind, ich hatte Zeit und war am MFK. Dabei war ich schon um 10:00 Uhr da und in der ersten Stunde alleine. Zu der Zeit gingen auch nur Abgleiter.

Aber über den Tag wurde es sowohl voller als auch immer besser. Ab 12:00 Uhr waren die Bedingungen brauchbar und später dann phasenweise genial gut. In der besten Phase waren alle Flieger in der Luft und es sind mehrere Schirme über die Telefonleitung Richtung Goldener Grund geflogen und hatten dabei permanentes leichtes Steigen. Ich bin in der Phase zum Ort hin abgedreht und so weit wie noch nie in diese Richtung geflogen. Dazu deutlich über Startplatzhöhe und den Bäumen.

Bis 16:00 Uhr ging es weiter ziemlich gut. Dann ist der Wind eingeschlafen, wobei er später vermutlich nochmal angezogen hat. Aber ich war fix und alle und bin heim.

Bei der Rückfahrt ist mir aufgefallen, dass in den letzten Monaten an der Hühnerstraße zig neue Windräder hochgezogen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.